100% Ökostrom von den Stadtwerken Fürstenfeldbruck

Weil's sauberer ist

Als regionaler Stromversorger seit über 125 Jahren haben wir einen anderen Bezug zu Mensch, Natur und Landstrich als Energiekonzerne. Wir achten auf eine nachhaltige und ökologisch sinnvolle Lösung für den täglichen Energiebedarf. Dies bestätigt auch unsere Auszeichnung mit dem TOP-Lokalversorger-Siegel durch das unabhängige Energieverbraucherportal. Dabei werden neben dem Preis auch das Umwelt- und regionale Engagement sowie die Servicequalität bewertet.

Wer sich wie wir seiner Region verbunden fühlt, findet bei uns den richtigen Anschluss: Wir beliefern 100 % unserer Kunden mit 100 % Ökostrom.

Finden Sie Ihren passenden Tarif!

100 Prozent Ökostrom bei den Stadtwerken Fürstenfeldbruck

Was ist Ökostrom?

Ökostrom wird aus sogenannten erneuerbaren Energien wie z. B. Wind-, Solar oder Wasserkraft gewonnen. Die Anlagen verteilen sich über ganz Europa. Im Gegensatz zu konventionellen Energieträgern wie Kohle- und Atomstrom entstehen durch erneuerbare Energien weder Co2-Emissionen noch atomarer Abfall.

Wie wird sichergestellt, dass es sich wirklich um Ökostrom handelt?

Um sicherzustellen, dass es sich auch wirklich um Ökostrom handelt, gibt es das Herkunftsnachweisregister des Umweltbundesamtes. Ein Herkunftsnachweis ist so etwas wie eine Geburtsurkunde für Strom. Darin wird vermerkt wie und wo der Strom erzeugt wurde. Die Herkunftsnachweise werden im Umweltbundesamt nach gesetzlichen Vorgaben verwaltet und entwertet. 

Worin liegen die Vorteile Ökostrom zu beziehen?

Da immer mehr Menschen Ökostrom beziehen, muss mehr Ökostrom in den europäischen „Stromsee“ eingespeist werden. Damit dieser nicht über die Ufer tritt, muss die Zufuhr von konventionell erzeugtem Strom gedrosselt und die Produktion zurückgefahren werden. Der „Stromsee“ enthält elektrischen Strom jeder Art, regenerativ wie konventionell erzeugtem. Ihm wird soviel Strom entnommen, dass der Bedarf der Kunden gedeckt wird. Gleichzeitig muss genau diese Menge wieder eingespeist werden, um den „Wasserspiegel“ konstant und Stromnetz das stabil zu halten. 

Vom TÜV geprüft

Der gesamte Stromabsatz der Stadtwerke Fürstenfeldbruck stammt aus regenerativen Quellen und ist klimaneutral – das bestätigt der TÜV Nord per Zertifizierung und wird die Einhaltung jährlich überprüfen. So können Sie auch in Zukunft immer sicher sein, dass die Stadtwerke Fürstenfeldbruck ihrem hohen Verantwortungsbewusstsein für Mensch und Natur zu 100 % gerecht werden.

Zum Zertifikat

Sichern Sie sich das Beste

100 % Ökostrom, 50 Euro Gutschrift auf Ihr Stromkonto* und ein neuer Baum in der Region für Ihren Wechsel – so einfach geht’s:

* Der Wechselbonus ist ein einmaliger Bonus für Neukunden bei Abschluss eines Stromliefervertrags mit der Stadtwerke Fürstenfeldbruck GmbH. Neukunde ist, wer an der im Liefervertrag angegebenen Verbrauchsstelle noch kein Stromkunde der Stadtwerke Fürstenfeldbruck ist. Der Wechselbonus wird mit der ersten Jahresrechnung verrechnet.

Informationen zu Ihrem Strom

Stromkennzeichnung

Transparent informiert

Unter Stromkennzeichnung versteht man die gesetzlich vorgeschriebene Information an Endverbraucher von Strom über dessen Erzeugung. Sie beinhaltet die prozentuelle Aufteilung der Energieträger, aus denen der Strom erzeugt wird, welcher an den Endverbraucher geliefert wird.

Sollten Sie zum Thema Stromkennzeichnung noch Fragen haben, steht Ihnen unser Kundenservice jederzeit zur Verfügung.

Zählerablesung

Unser Service bei Ihnen Zuhause

Bevor wir Ihnen eine Rechnung ausstellen und zuschicken können, müssen zuerst die nötigen Verbrauchswerte ermittelt werden. Dazu kommen in der Regel unsere Ableser zu Ihnen ins Haus oder Sie erhalten eine Ablesekarte von uns.

Oder nutzen Sie unseren Quick-Link!
Damit haben Sie die Möglichkeit uns Ihren Zählerstand schnell und unkompliziert zu übermitteln.

Zum Quick-Link

Abschlagsberechnung

Ihr Verbrauch ist uns wichtig

Sie als Energiekunde der Stadtwerke Fürstenfeldbruck verbrauchen Tag für Tag Strom, den wir Ihnen einmal jährlich in Rechnung stellen. Die Summe Ihres Rechnungsbetrages zahlen Sie als sogenannte Abschläge. Anhand Ihrer Verbrauchszahlen aus dem Vorjahr können wir für das aktuelle Kalenderjahr elf gleiche Abschläge berechnen und so im Januar des Folgejahres eine Abrechnung erstellen. Diese erhalten Sie üblicherweise Ende Januar.

Auf Wunsch sind gegen Entgelt auch Zwischenabrechnungen möglich. Setzen Sie sich hierzu bitte mit unserem KundenCenter in Verbindung.

Strompreisbestandteile

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Grundsätzlich besteht der Strompreis aus drei Komponenten:

a) Kosten für Strombeschaffung und -vertrieb
Nur diese Kosten sind in einem bestimmten Rahmen vom Energieversorger beeinflussbar.
   
b) Regulierte Netzentgelte und Messstellenbetrieb
Die Kosten für die Netzinfrastruktur werden über die Netzentgelte auf die Netznutzer, also die Stromkunden im jeweiligen Versorgungsgebiet, verteilt. Die Regulierungsbehörden von Bund (Bundesnetzagentur) und Ländern (z.B. Regierung von Oberbayern) prüfen und genehmigen die Netzentgelte.
Die Entgelte für die Nutzung der Stromnetze steigen deutlich an. Eine wesentliche Ursache dafür ist, dass aufgrund des starken Wachstums der Erneuerbaren Energien die Netze massiv aus- und umgebaut werden müssen.

c) Umlagen, Abgaben und Steuern
Unter die staatlich verursachten Preisbestandteile fallen die Umlagen aus dem Erneuerbare-Energien- Gesetz (EEG), dem Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWK-G §9 Abs. 7), der Strom-Netzentgeltverordnung (StromNEV §19), der Offshore-Umlage (EnWG-E § 17f), Umlage Abschaltbare Lasten (§18 AbLaV) sowie die Konzessionsabgabe (KAV), die Stromsteuer (StromStG §3) und die Mehrwertsteuer (UStG).

Im Jahr 2019 betragen die nicht beeinflussbaren Preisbestandteile, bestehend aus Umlagen, Abgaben und Steuern sowie den Netzentgelten damit rund 75 % des Strompreises für Haushaltskunden – unabhängig von welchem Energieversorgungsunternehmen Sie Ihren Strom beziehen.

Staatlich verursachte Kostenbestandteile

Preisbestandteile Preise 2018 netto Preise 2019 netto
EEG-Umlage 6,792 Ct/kWh 6,405 Ct/kWh
KWK-G Aufschlag 0,345 Ct/kWh 0,280 Ct/kWh
§19 StromNEV-Umlage 0,370 Ct/kWh 0,305 Ct/kWh
§17f Offshore-Haftungsumlage 0,037 Ct/kWh 0,416 Ct/kWh
§18 Umlage Abschaltbare Lasten 0,011 Ct/kWh 0,005 Ct/kWh
Summe 7,555 Ct/kWh 7,411 Ct/kWh

Wie sind die staatlich verursachten Kostenbestandteile definiert?

EEG-Umlage
Mit der EEG-Umlage wird die Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien, also aus Windkraft, Wasserkraft, Fotovoltaikanlagen etc. gefördert.

KWK-G Aufschlag
Mit dem KWK-G-Aufschlag wird die ressourcenschonende, gleichzeitige Erzeugung von Strom und Wärme gefördert.

§ 19 StromNEV-Umlage
Mit der § 19 StromNEV-Umlage wird die Entlastung bzw. Befreiung stromintensiver Unternehmen von Netzentgelten finanziert. Sie soll die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland sichern.

Offshore-Haftungsumlage
Mit der Offshore-Haftungsumlage nach § 17 Energiewirtschaftsgesetz, werden die Risiken der Anbindung von Offshore-Windparks an das Stromnetz abgesichert.

Umlage Abschaltbare Lasten
Mit der Umlage „Abschaltbare Lasten“ nach § 18 AbLaV sollen drohende Instabilitäten des Stromnetzes durch Lastabwurf großer Verbraucher abgewendet werden. Die Großverbraucher erhalten hierfür eine Entschädigung.

Konzessionsabgabe
Die Konzessionsabgabe ist ein Entgelt an die Kommune für die Mitbenutzung von öffentlichen Verkehrswegen durch Versorgungsleitungen. Ihre Höhe variiert in Abhängigkeit von der Gemeindegröße zwischen 1,32 und 2,39 ct/kWh.

Stromsteuer
Die Stromsteuer ist eine durch das Stromsteuergesetz geregelte Steuer auf den Energieverbrauch. Sie beträgt aktuell 2,05 ct/kWh netto.

Mehrwertsteuer
Die Mehrwertsteuer wird für den gesamten Strompreis mit all seinen Bestandteilen, also auch auf alle Abgaben und Umlagen, erhoben. Sie beträgt aktuell 19 %.

Musterrechnung

Unsere Rechnung - einfach erklärt

Bei uns behalten Sie den Überblick: Wir erklären Ihnen, was die einzelnen Bestandteile unserer Rechnung bedeuten. Klicken Sie bitte auf folgenden Button:

Musterrechnung starten

Anschluss

Hausanschluss

Sie benötigen einen neuen Hausanschluss?
Hierfür können Sie sich ganz einfach unser Antragsformular Strom herunterladen. Es kann am PC ausgefüllt werden, jedoch benötigen Sie zum Öffnen der Datei den Acrobat Reader. Wenden Sie sich danach an Ihren Elektriker, dieser wird Ihren Auftrag in Absprache mit uns abwickeln.

Zum Antrag

Netzgebiet

Hier finden Sie eine Übersichtskarte des Netzgebiets, das von den Stadtwerken Fürstenfeldbruck sicher und zuverlässig mit Strom versorgt wird.

Zur Netzgebietskarte

Grundversorgung der Stadtwerke Fürstenfeldbruck

Die flexible Lösung

Allen Verbrauchern in unserer Versorgungsregion Fürstenfeldbruck, die sich für keinen anderen Tarif entscheiden, gewährleisten wir selbstverständlich unsere standardmäßige Grundversorgung. Das heißt, wenn sie an das Netz angeschlossen sind, erhalten Sie von der ersten Minute an Strom. Zum Beispiel auch, wenn Sie neu gebaut haben oder gerade erst in Ihr neues Heim umgezogen sind.

Ihre Tarifvorteile

  • Fair versorgt - ganz automatisch
  • Besonders flexibel: Ohne Vertragslaufzeit
  • Attraktiv für Kunden mit Verbrauch im Niedertarif

Ihre Servicevorteile als Kunde

  • Wir versorgen Sie zuverlässig
  • Wir handeln umweltschonend und zukunftsorientiert im Interesse unserer Region
  • Wir beraten Sie gerne zu Energiesparmöglichkeiten
  • Auf Wunsch verleihen wir Ihnen jederzeit unsere Strommessgeräte: kostenlos!
  • Unser Online-Service: Rechnungsarchiv jederzeit einsehen, Zählerstand online eingeben und vieles mehr
Allgemeine Preise Allgemeine Preise Gemeinden bis 25.000 Einwohner Gemeinden über 25.000 Einwohner
Eintarifmessung Arbeitspreis 30,04 ct/kWh 30,36 ct/kWh
Eintarifmessung Grundpreis ohne Zähler 85,13 €/Jahr 85,13 €/Jahr
Zweitarifmessung ** Arbeitspreis HT * 32,96 ct/kWh 33,27 ct/kWh
Zweitarifmessung ** Arbeitspreis NT * 23,56 ct/kWh 23,56 ct/kWh
Zweitarifmessung ** Grundpreis ohne Zähler 94,76 €/Jahr

94,76 €/Jahr

*    Die Hochtarifzeit (HT) geht von Montag bis Freitag, jeweils von 6 - 22 Uhr. Alle übrigen Zeiten (Nachtzeiten, Wochenenden, Feiertage) entsprechen der Niedertarifzeit (NT).
**    Wenn Sie mehr als 50% Ihres Stroms in der Niedertarifzeit verbrauchen, lohnt sich auch ein Zweitarifzähler.

Die Bruttopreise beinhalten die derzeit geltende Umsatzsteuer in Höhe von 16% und sind auf zwei Stellen hinter dem Komma gerundet. Die Bruttopreise sind ab 01.07.2020 gültig.

Kontakt

Sie haben Fragen zum Ökostrom der Stadtwerke Fürstenfeldbruck oder möchten zu uns wechseln? Dann kontaktieren Sie uns!