Wir sind bald wieder für sie da
Startseite Aktuelles Stadtwerke sind erneut TOP-Lokalversorger

Stadtwerke sind erneut TOP-Lokalversorger

01.02.2021

Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck sind auch in diesem Jahr wieder „TOP-Lokalversorger“. Bereits zum siebten Mal in Folge wurde das Unternehmen in der Sparte Strom mit dem begehrten Qualitätssiegel des Energieverbraucherportals prämiert. Zusätzlich erhielten die Stadtwerke die vierte Auszeichnung im Bereich Erdgas.

„Wir freuen uns einmal mehr über die Prämierung. Schließlich ist das Siegel Ausdruck für unser Bestreben, den Kunden bestens zu bedienen und zu versorgen – und dies mit regionalem Mehrwert. Das Energieverbraucherportal begründete unsere Auszeichnung damit, dass wir ein nachhaltiger, lokaler und fairer Anbieter mit verantwortungsbewusster Unternehmensphilosophie sind; eine langfristige Kundenzufriedenheit sei dabei sehr entscheidend. Demzufolge ist es uns wichtig, dass bei der Bewertung, anders als bei preiszentrierten Vergleichsrechnern, zusätzlich Komponenten wie Ökologie, Service, Transparenz, Datenschutz und Zukunftsthemen mit einbezogen werden. Das sind alles Themen, die wir bei uns großschreiben“, berichtet Jan Hoppenstedt, Geschäftsführer der Stadtwerke Fürstenfeldbruck.

Eine zentrale Rolle nimmt das Engagement bei der Realisierung der Energiewende ein. Schon seit langer Zeit setzen die Stadtwerke in diesem Bereich Akzente und bauen ihre Aktivitäten immer weiter aus. Nachdem alle Kunden bereits seit 2016 ausschließlich 100 Prozent Ökostrom erhalten, geht das Unternehmen nun einen Schritt weiter. Bis 2035 soll die Stromversorgung ausschließlich mit erneuerbarer Energie aus der Region erfolgen. Dazu bauen die Stadtwerke zu den bestehenden Wind- und Wasserkraftanlagen zunehmend den Bereich Photovoltaik aus und investieren kontinuierlich in die Stromnetze, um den Transport zu sichern.

Ein weiteres großes Thema ist der Bereich Service. „Die Nähe zum Kunden wird künftig von großer Bedeutung sein. Wir sind bei allen Fragen rund um das Thema Versorgung immer für unsere Kunden direkt erreichbar; selbst in der momentanen Situation, die persönliche Kontakte erschwert. Und genau das wird, wie wir aus den Rückmeldungen erfahren, besonders honoriert“, ergänzt Andreas Wohlmann, Vertriebsleiter des örtlichen Versorgers.

Allein damit wird deutlich, dass die Stadtwerke Fürstenfeldbruck weit mehr Aufgaben übernehmen als reine Energieanbieter. Ein Blick auf die Auszeichnung „TOP-Lokalversorger“ zeigt, dass dies keine Selbstverständlichkeit ist. Zahlreiche Lieferanten, die sich beworben haben, wurden nicht berücksichtigt, weil sie den Anforderungen nicht gerecht wurden. In den unterschiedlichen Versorgungssparten gingen mehr als 600 Bewerbungen für die Auszeichnung ein. Nicht einmal die Hälfte der Versorger konnte schließlich den Auszeichnungskriterien für ihr lokales Versorgungsgebiet gerecht werden und tragen in diesem Jahr das Siegel TOP-Lokalversorger 2021.

Seit 2008 gibt das Energieverbraucherportal die Qualitätssiegel „TOP-Lokalversorger“ heraus, welches nicht käuflich ist. Versorgungsunternehmen können sich für das Siegel bewerben und durchlaufen einen detaillierten Prüfungs- und Bewertungsprozess, der ein stimmiges Preis-Leistungspaket zum Ergebnis haben soll. Die Prämierung „TOP-Lokalversorger“ wird für jeweils ein Jahr verliehen. Es verlängert sich nicht automatisch, sondern muss Jahr für Jahr vom Versorgungsunternehmen neu beantragt und durch ein gefordertes Leistungsniveau bestätigt werden.

Bild: © Stadtwerke Fürstenfeldbruck (v.l.n.r.):  Andreas Wohlmann, Leiter Vertrieb bei den Stadtwerken und Geschäftsführer Jan Hoppenstedt mit den Urkunden vom TOP-Lokalversorger.