Stadtwerke spenden für Hand in Hand e.V.

(vom 11.11.2019)

Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck haben dem gemeinnützigen Förderverein Hand in Hand e.V. 1.550 Euro gespendet. Am Donnerstag überreichte Stadtwerke-Chef Bernd Romeike einen entsprechenden Scheck an den 1. Vorsitzender des Vorstands Stefan Müller.

„Der Förderverein Hand in Hand leistet mit der Unterstützung der Caritas bei ausgewählten Projekten und Aktivitäten einen wichtigen Beitrag zur sozialen Arbeit in und um Fürstenfeldbruck. Dieses wichtige Engagement, das oft auch ehrenamtlich ausführt wird, unterstützen die Stadtwerke sehr gerne“, erklärt Bernd Romeike, Geschäftsführer der Stadtwerke Fürstenfeldbruck.

Das Spendengeld wurde unter anderem beim vergangenen Foodtruck-Festival sowie am Tag der offenen Tür im September bei den Smoothie-Bike-Aktionen und dem Kuchenverkauf durch die Mitarbeiter der Stadtwerke Fürstenfeldbruck gesammelt. Nun wird es für gemeinnützige Zwecke verwendet.

Das Geld wird zum Beispiel an die Tagesstätte Rückenwind des sozialpsychiatrischen Dienstes des Caritas-Zentrums fließen, die bereits seit einigen Jahren 1.500 Euro Zuschuss zu ihren Aktivitäten und Ausflügen durch Hand in Hand erhält. „Ebenfalls ein Projekt, das wir 2019 erneut unterstützen, ist ‚Kinderleicht mit Trampolin‘, das wir hinsichtlich der nicht mit Fördermitteln gedeckten Kosten mit 3.000 Euro bezuschussen“, berichtet Stefan Müller.

zurück