Schulprojekt

Energie erleben und verstehen

Die Stadtwerke haben einen guten Draht zu den Schülerinnen und Schülern in Fürstenfeldbruck. Dabei geht es in erster Linie darum, einen altersgerechten Zugang rund um das Thema Energie zu schaffen und damit ein erstes Verständnis für die Wichtigkeit des sorgsamen Umgangs mit Energie aufzubauen.

Dazu wurde in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelt-Aktion (DUA) das Programm „Energie erleben und verstehen“ ins Leben gerufen. Dieses Schulprojekt richtet sich an die 3. Jahrgangsstufe der Grundschulen und ergänzt den Lehrplan im Heimat- und Sachunterricht.
Dabei wird an Hand von Experimenten, die die Schüler größtenteils selbst durchführen können vermittelt, wie elektrische Energie erzeugt wird und welche Auswirkungen die einzelnen Methoden auf die Umwelt und das Klima haben. So erfahren die Schülerinnen und Schüler spielerisch, was Klimawandel bedeutet und was sie selbst dagegen tun können.

Die Grundschulen im Versorgungsgebiet der Stadtwerke werden immer im Herbst über die zur Verfügung stehenden Terminen zwischen Januar und Juli informiert. Jede Schule kann sich mit allen Klassen des Jahrganges anmelden. Um die Durchführung und den Ablauf kümmert sich die DUA-Referentin Frau Angelika Magerl. Sie bringt alle notwendigen Materialien zum kostenlosen Unterricht mit, der klassenweise durchgeführt wird und jeweils 1,5 Stunden dauert.