Stadtwerke warnen vor Täuschungsanrufen

(vom 30.05.2014)

Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck warnen davor, dass Stromkunden in Fürstenfeldbruck und Umgebung derzeit Telefonanrufe im Zusammenhang mit dem Abschluss eines neuen Stromliefervertrages erhalten.

Die anrufende Person erklärt, der Anruf erfolge im Auftrag der Stadtwerke Fürstenfeldbruck. Mittels dieser Täuschung werden dann Daten der angerufenen Stromkunden abgefragt, insbesondere die Kontonummer, die Nummer des Stromzählers des angerufenen Stromkunden und/oder auch der monatliche Verbrauch bzw. der monatlich vom Stromkunden zu zahlende Abschlag.

Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck weisen darauf hin, dass weder Mitarbeiter der Stadtwerke Fürstenfeldbruck noch Dritte im Auftrag der Stadtwerke Fürstenfeldbruck solche Anrufe bei Kunden tätigen, um Stromlieferverträge abzuschließen. Es handelt sich also um Täuschungsversuche mit dem Ziel, Stromkunden zu einem Wechsel zu einem anderen Stromversorger zu bewegen.

Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck geht zum Schutz ihrer Kunden bereits gerichtlich gegen solche Täuschungsanrufe vor. Kunden, die solche Anrufe bereits erhalten haben oder solche Anrufe zukünftig erhalten, werden gebeten, dies möglichst kurzfristig den Stadtwerke Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141/401-111 mitzuteilen. Idealerweise notieren sich die betroffenen Kunden Name und Telefonnummer des Anrufers.

zurück