Sieger des Malwettbewerbs geehrt

(vom 25.03.2015)

Am 24.03.15 wurden die Siegerinnen und Sieger des Malwettbewerbs im Kunsthaus ausgezeichnet. Den ersten Preis gewann Amira Quell, die mit ihrem Kunstwerk „Windrad mit Solarpanel“ die Jury überzeugte. Nun kann sich die 9-Jährige über ein Fahrrad im Wert von 400 Euro freuen.

Bis Ende Januar waren alle Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Fürstenfeldbruck aufgerufen, ein Bild zum Thema „Die Natur als Energiequelle“ zu malen oder gestalten. „Gleich der erste Wettbewerb dieser Art ist ein voller Erfolg. Insgesamt 291 Einsendungen mit tollen und kreativen Ideen sind bei uns eingegangen. Mit einem solch hohen Zuspruch hat keiner von uns gerechnet“, so Enno W. Steffens, Geschäftsführer der Stadtwerke Fürstenfeldbruck GmbH, der auch in der Jury saß.

Gemeinsam mit der Referentin für Umweltschutz, Klima und Energie, Frau Dr. Alexa Zierl, der Repräsentantin der Künstlervereinigung, Frau Hilde Seyboth, Stadtrat Herrn Prof. Dr. Klaus Wollenberg sowie dem Initiator der Kulturstiftung Derriks, Herrn Gerhard Derriks stand Steffens vor der Qual der Wahl der besten 20 Kunstwerke und damit der Gewinner eines Fahrrades, Eintrittskarten für Skylinepark und AmperOase, eines Cityroller sowie von Spielwarengutscheinen.

„Nicht nur bei den Gewinnern, sondern durchweg bei allen Einsendungen hat uns die Qualität der Bilder und die künstlerische Umsetzung überrascht. Dazu sind auch der Einfallsreichtum und die Herangehensweise an das aktuelle Thema beeindruckend“, so Steffens am Rande der Veranstaltung. Aus diesem Grund werden nicht nur die prämierten Kunstwerke, sondern alle Einsendungen im Zeitraum vom 24.03.-05.04.2015 im Kunsthaus für die breite Öffentlichkeit ausgestellt.

Bildergalerie der besten 20 Werke 2015

zurück