Endlich gehts los! Start für fünf Auszubildende ins Berufsleben

Bild

(vom 05.09.2017)

Für fünf junge Menschen war der 1. September 2017 ein ganz besonderer Tag. Dieser Freitag bedeutete für alle den Einstieg ins Berufsleben mit dem Beginn einer Ausbildung bei den Stadtwerken Fürstenfeldbruck.

Nicole Singer und Franziska Wörz begannen ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, für Colin Lehnard und Simon Mayr startete die Ausbildung zum Elektroniker mit der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Christian Kraus wird in den kommenden dreieinhalb Jahren eine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe absolvieren.

Zunächst stand für alle die offizielle Begrüßung durch die Geschäftsführung, Ausbildungsleitung und Betriebsrat an. Im Anschluss ging es für die fünf Neueinsteiger gleich richtig los. Um den Einstieg zu erleichtern, sich besser zu orientieren und schon einmal die wichtigsten Ansprechpartner kennenzulernen, findet in der ersten Woche die „Stadtwerkerallye“ statt. Dabei werden die Auszubildenden von Alexander Scherk und Tobias Weishaupt unterstützt, die sich bereits im zweiten Lehrjahr befinden.

Seit jeher hat die Ausbildung von jungen Menschen einen hohen Stellenwert. Auch im kommenden Jahr bilden die Stadtwerke Fürstenfeldbruck wieder aus. „Damit hat man auf dem Arbeitsmarkt sehr gute Chancen, denn qualifizierte Fachkräfte sind nach wie vor sehr gefragt. Das ist ein Grund dafür, warum wir unsere späteren Spezialisten selbst ausbilden. Um schon einmal in den Beruf zu schnuppern, bieten wir auch verschiedene Praktika an“, so Christoph Wenzel, Ausbildungsleiter bei den Brucker Stadtwerken.

Die Auszubildenden honorieren das in sie gesetzte Vertrauen immer wieder mit hervorragenden Leistungen. Darüber hinaus wurden die Stadtwerke einmal mehr mit dem Ausbildungspreis der Industrie- und Handelskammer ausgezeichnet.

zurück