Stromsteuer

Profitieren Sie von der Stromsteuer-Ermäßigung durch einen Antrag beim Hauptzollamt. Für Betriebe des Produzierenden Gewerbes sowie der Land- und Forstwirtschaft kann eine nachträgliche Entlastung beim zuständigen Hauptzollamt beantragt werden.

Durch das Haushaltsbegleitgesetz 2011 ist das bisherige Verfahren der Abrechnung der Stromlieferung mit dem ermäßigten Stromsteuersatz ab 2011 durch ein Verfahren der nachträglichen, antragsgebundenen Entlastung durch den Letztverbraucher ersetzt worden. Der Strom wird nun dem Kunden immer zum Regelsteuersatz (aktuell 2,05 ct/kWh) geliefert und berechnet. Die Steuerbegünstigung für das Produzierende Gewerbe und die Land- und Forstwirtschaft ist vom Letztverbraucher jeweils selbst beim zuständigen Hauptzollamt zu beantragen. Die Formulare finden Sie unter www.zoll.de. 

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Berthold Reiß

Leiter Geschäftskunden
Tel
.: 08141 401-113
reiss@stadtwerke-ffb.de

Tanja Bernard

Tel.: 08141 401-109
bernard@stadtwerke-ffb.de

 

 

 

  • Strom
  • Wasser
  • Fernwärme
  • Erdgas
  • Dienstleistungen
  • Netze
  • Service