Preisbestandteile des Erdgaspreises

Beschaffungs- und Vertriebskosten
Die Kosten für den Kauf, die bedarfsgerechte Lieferung an den Endkunden sowie die damit verbundenen Aufwendungen (Abrechnung, Vertrieb und Service) werden aus diesem Bestandteil des Erdgaspreises finanziert.

Netznutzungsentgelte
Netznutzungsentgelte werden vom Erdgasnetzbetreiber für den Transport des Erdgases über das Fernleitungs- und lokale Verteilernetz zum Endverbraucher erhoben. Darunter fallen Kosten für die Erdgasinfrastruktur und Kosten für die Messung. Die Netznutzungsentgelte unterliegen der Regulierung durch die Bundesnetzagentur.

Energiesteuer
Die Energiesteuer auf Erdgas wird für die Entnahme von Erdgas zum Verbrauch aus dem Leitungsnetz erhoben. Die Erdgasbesteuerung besteht aktuell aus einem Steuersatz von 0,55 ct/kWh. Die Erdgaslieferanten haben die gesetzliche Pflicht, diese Steuer vom Kunden einzuziehen und über die Hauptzollämter abzuführen.

Regelenergieumlage
Die Regelenergieumlage ist pro Marktgebiet zu entrichten, um die Ausgleichsenergien für den unplanmäßigen Betrieb von Anlagen (z. B. Heizungen) zu finanzieren. Die Kalkulation der Kosten wird von der Bundesnetzagentur kontrolliert und ist von allen Erdgaslieferanten bei der Belieferung von Endkunden in gleicher Höhe zu zahlen. Die Regelenergieumlage wird halbjährlich neu festgelegt. Die Übertragungsnetzbetreiber NetConnect Germany (NCG) und GASPOOL veröffentlichen im Internet die gültigen Preise für die Regelenergieumlage.

Konzessionsabgabe
Konzessionsabgaben sind Entgelte, die von Energieversorgungsunternehmen an die jeweilige Gemeinde oder Stadt gezahlt werden muss, damit sie öffentliche Verkehrswege für Leitungsarbeiten benutzen dürfen. Die jeweilige Konzessionsabgabe wird seitens des Netzbetreibers weiterverrechnet und vom Lieferanten in Rechnung gestellt. Ihre Höhe ist abhängig von der Ortsgröße (Einwohnerzahl). Für Sonderverträge beträgt der Höchstbetrag maximal 0,03 ct/ kWh.

Mehrwertsteuer
Die Mehrwertsteuer oder Umsatzsteuer ist eine Steuer, die den Austausch von Leistungen (= Umsatz) besteuert. Bemessungsgrundlage ist der Erlös, den der Erdgaslieferant erzielt. Dadurch ist die Mehrwertsteuer auch auf die anderen gesetzlichen Bestandteile wie Energiesteuer, Regelenergieumlage und Konzessionsabgabe zu entrichten.

Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Berthold Reiß

Leiter Geschäftskunden
Tel.
: 08141 401-113
reiss@stadtwerke-ffb.de

Tanja Bernard

Tel.: 08141 401-109
bernard@stadtwerke-ffb.de

 

 

 

  • Strom
  • Wasser
  • Fernwärme
  • Erdgas
  • Dienstleistungen
  • Netze
  • Service